Über uns

Wir über uns

Die Stiftung Sporthilfe Hessen mit Sitz in Wiesbaden wurde am 11. Dezember 2001 vom Landessportbund Hessen und der Hessischen Landesregierung, vertreten durch den Hessischen Minister des Innern und für Sport, als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts gegründet. Beide Institutionen fungieren als offizielle Träger der Stiftung.

Stiftungszweck 

Der Leistungssport bildet eine zentrale Säule des Sports. Mit der Ausübung des Leistungssports sind jedoch große Belastungen für die Sportlerinnen und Sportler verbunden, denn sie müssen vielfältigen Anforderungen gerecht werden: Neben Training und Wettkampf erfordern Schule, Ausbildung, Studium/Beruf ein großes persönliches Engagement und einen erheblichen finanziellen Einsatz. Um die damit verbundenen Aufgaben erfolgreich bewältigen zu können, ist eine wirksame Unterstützung der Athleten von besonderer Bedeutung.

Für die Stiftung Sporthilfe Hessen steht die nachhaltige Förderung hessischer Kaderathleten mit dauerhaft wirkenden Maßnahmen im Vordergrund. Die Stiftung Sporthilfe Hessen vergibt ihre Mittel nach leistungsabhängigen und offen zu legenden Kriterien gemäß den Förderrichtlinien.

Das Stiftungsvermögen beträgt rund 2.000.000,- Euro (Stand: November 2014). Die Hessische Landesregierung und der Landessportbund Hessen haben gemeinsam das Grundstockvermögen in Höhe von rund 150.000,- Euro im Jahr 2001 gestiftet.